Tag Archives: 1-€-Jobber

Der 1€-Jobber, korrekt geschrieben

Auf der Facebook-Fanseite „Gute Rechtschreibung“ wurde mir kürzlich die Frage gestellt, wie sich 1-Euro-Jobber korrekt schreibt, wenn anstelle von Euro das Euro-Zeichen (€) verwendet wird. In der ausgeschriebenen Variante muss „durchgekoppelt“ werden, d. h., es werden zwischen allen Bestandteilen des Wortes Bindestriche gesetzt, also so: Ein-Euro-Jobber und auch 1-Euro-Jobber.

Wenn man/frau sich aber dafür entscheidet, das Wort Euro durch € zu ersetzen, kommt analog die Regel zur Anwendung, die besagt, dass „aus grafischen Gründen das Prozentzeichen ohne Bindestrich hinter die Ziffer gesetzt wird“ (Duden-Band 9). Als Beispiel wird 5%-Klausel angeführt.

Die Dame der Duden-Sprachberatung, mit der ich diese Frage besprach, bestätigte mir, dass die oben genannte Regel analog auch bei Währungen angewendet wird. Die richtige Schreibweise lautet also 1€-Jobber.

Allerdings könnte man/frau auch die Schreibweise 1-€-Jobber argumentieren (siehe oben, „Durchkopplung“). Rein optisch gefällt mir aber die Lösung mit nur einem Bindestrich besser.