Tag Archives: Angst machen

Ich habe Angst, aber mir wird angst. Warum?

Wie ich an dieser Stelle schon öfters erwähnt habe, werden Substantive (mit wenigen Ausnahmen) viel konsequenter großgeschrieben als vor der Reform – was sehr einleuchtend ist.

Diese Regel wird auch beim Wort Angst durchgezogen, nur gibt es hier eine Falle – man/frau muss erkennen können, ob es sich tatsächlich um ein Substantiv oder um ein Adjektiv handelt. Im ersteren Fall wird natürlich großgeschrieben, im zweiten kleingeschrieben.

Beispiele:

Substantiv: Ich habe Angst. Du machst mir Angst. Sie musste tausend Ängste durchstehen.
Adjektiv: Mir ist angst. Ihr wird immer ganz angst [und bange].

Beim zweiten Fall könnte das Wort angst z.B. durch kalt, heiß etc. ersetzt werden – und ist somit ein Adjektiv, das kleingeschrieben werden muss. Da Angst weit häufiger als Substantiv als als Adjektiv verwendet wird, liegt man mit der Großschreibung in den allermeisten Fällen richtig.