Tag Archives: gratis

Hier ist alles gratis!

Jawoll, hier bei www.neue-rechtschreibung.net gibt es alles zum Nulltarif: Rechtschreib-Tipps, Streit um des Kaisers Bart, Polemik rund ums Gendern und vieles mehr. Das soll natürlich niemanden davon abhalten, gelegentlich mal den Gegenwert eines Kaffees für meine Serverkasse zu spendieren (die Möglichkeit dazu ist schwer zu übersehen im grünen Kasten unterhalb eines jeden Beitrags vorhanden). Aber ich schweife ab.

Heute geht es um das Wort gratis. Ein Leser warf die Frage auf, wie mit diesem so inflationär gebrauchten Wörtchen umzugehen sei, wenn es in Verbindung mit einem Substantiv verwendet wird. Muss es ein Gratiskaffee heißen oder ein gratis Kaffee?

Interessanterweise hatte ich mir selbst vor nicht allzu langer Zeit Gedanken zu genau dieser Frage gemacht. Hier nun meine Überlegungen und Schlussfolgerungen dazu.

Es hilft immer, sich eingangs zu überlegen, mit welcher Wortart wir es zu tun haben. Das ist eine einfache Übung: Es handelt sich um ein Adverb, auch Umstandswort genannt. Adverbien sind relativ leicht daran erkennbar, dass sie nicht dekliniert werden können. Es heißt also immer unverändert gratis. Bei Adjektiven ist das ja bekanntlich nicht der Fall.

Laut Duden können Adverbien, anders als Adjektive, im Allgemeinen nicht als Attribut einem Substantiv vorangestellt werden (aber sehr wohl prädikativ verwendet werden: Das Essen ist gratis). Daher sind etwa die folgenden Formulierungen nicht korrekt: eine balde Rückantwort, die sogleiche Erledigung, das beinahe Zustandekommen. Ausnahmen gibt es bei Adverbien, die auf -weise enden. Als korrekt wird der Gebrauch nur dann angesehen, wenn sich diese Adverbien auf Substantive beziehen, die eine Handlung oder einen Vorgang bezeichnen (Nomina Actionis): eine ruckweise Bewegung oder nach teilweiser Erneuerung.

Weitere Informationen zu diesem Thema finde ich in meinen Duden-Bänden nicht. Deshalb meine persönliche Schlussfolgerung: Korrekt ist Gratiskaffee, aber nicht gratis Kaffee. Schließlich scheint mir hier die oben genannte Regel Anwendung zu finden, weshalb eigentlich nur die Möglichkeit bleibt, ein Kompositum aus gratis und Kaffee zu basteln.

Gibt es dazu andere Meinungen? Verwendet dazu bitte wie immer die Kommentarfunktion.