Tag Archives: Pluralbildung

Für Extra’s bin ich nicht zu haben

Unlängst fand ich mich in einer Bäckerei vor diesem Schild wieder: „Unsere Extra’s”. Das tut weh! Mehr oder weniger diskret habe ich davon ein Foto gemacht.

Auf die Gefahr hin, einen Dauerbrenner überzustrapazieren: Der Plural wird im Deutschen ohne Apostroph gebildet. Im Englischen übrigens auch, weshalb ich mir nicht wirklich erklären kann, woher diese Unsitte kommt. Vielleicht finden es die Leute optisch ansprechend? Besonders oft sichte ich diesen Plural-Deppenapostroph bei Lehnwörtern, bei denen die Schreibenden anscheinend oft das Gefühl haben, dass da eine besondere Regel zur Anwendung kommt und sie deshalb fröhlich zum Apostroph greifen. Nur: Die erwähnte Pluralregel gilt für alle Substantive ungeachtet deren Herkunft. Es heißt also Autos, Bikinis, T-Shirts, Babys etc.

Noch mehr fremdsprachige Plurale …

Weil es so schön ist und weil ich knifflige Fragen dazu bekommen habe, geht es heute gleich weiter in Sachen Plural bei Fremdwörtern. Ich zitiere hier den Grammatik-Duden (für Sprachfans immer eine Lektüre wert).

Substantive aus dem Englischen (und aus anderen Sprachen) haben im Deutschen sehr oft s-Plurale. Es wird also unabhängig von der korrekten Schreibweise in der Ausgangssprache im Deutschen oft ein -s drangehängt, z.B. wird aus dem Singular Niveau im Plural Niveaus, obwohl es im Französischen niveaux heißt. Auch bei Sprachen, die kein Plural-s kennen, wird bei der Verwendung im Deutschen einfach ein -s angefügt, Beispiel Sauna Saunas (finnisch).

Der s-Plural wird allerdings vermieden, wenn der Singular auf einen s-Laut endet, also z.B.

der Boss – die Bosse (obwohl es im Englischen sehr wohl the bosses heißt)
die Box – die Boxen (Englisch: the boxes)
das Interface – die Interface (obwohl derzeit überwiegend noch die Interfaces in Verwendung ist)

Kein Plural-s steht in der Regel bei englischen Fremdwörtern, die auf -er enden:
der Computer – die Computer
der Discounter – die Discounter
der Jogger – die Jogger
der Scanner – die Scanner

Wer sich eine ungefähre Regel merken möchte, hängt einfach im Zweifelsfall an das Fremdwort im Plural ein -s hintendran. Verlasst euch auf euer Sprachgefühl, das hoffentlich beim Plural die Joggers aufschreit und nach die Jogger verlangt.