Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/.sites/112/site6224459/web/neue-rechtschreibung.net/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375 Guerilla-Marketing | Neue deutsche Rechtschreibung

Guerilla-Marketing

SchokoIn letzter Zeit wird das martialische Wort Guerilla für eher pazifistische Zwecke eingesetzt: Immer wieder ist etwa von Guerilla-Marketing oder auch Guerilla-Gärtnern die Rede. Wenn es darum geht, das Wort zu schreiben, scheiden sich die Geister. Ich habe da schon alles Mögliche gelesen: *Guerila, *Guerilja etc. Letzteres erklärt sich wahrscheinlich dadurch, dass sogar die Aussprachefunktion des Duden auf CD-ROM das Wort mit [lj] ausspricht – vergleichbar etwa mit dem Namen der chilenischen Autorin Isabel Allende, die gerne mal [Aljende] ausgesprochen wird. Als des Spanischen Mächtige kann ich bestätigen, dass dies da wie dort die falsche Aussprache ist. Standardmäßig wird ein ll im Spanischen wie ein deutsches j ausgesprochen (die argentinische Aussprache lassen wir jetzt mal beiseite).

Nun, da wir die Aussprache geklärt haben, wenden wir uns der Schreibweise und auch der Etymologie zu. Das Wort guerrilla ist Spanisch und die Verkleinerungsform von guerra, was Krieg bedeutet. Verwendet wird das Wort aber im Deutschen für bewaffnete Gruppen, die keiner Armee angehören. Wer genau gelesen hat, wird merken, dass sich das Wort auf Spanisch mit zwei r schreibt. Logisch, wenn guerra mit zwei r geschrieben wird, muss auch die Verkleinerungsform, also guerrilla, mit zwei r geschrieben werden.

Im Deutschen ist dieses zweite r allerdings verloren gegangen und das Wort ist nur mit einem r im Duden verzeichnet. Das ist für Spanischsprachige wie mich schwierig, weil ich jedes Mal umdenken muss, wenn ich das Wort schreibe. Im englischen Wörterbuch wiederum ist das Wort in der korrekten spanischen Schreibweise vermerkt … verwirrend!

Was das Guerilla-Marketing betrifft, so kann kaum jemand genau beschreiben, was das eigentlich genau sein soll. Auf jeden Fall sind damit unorthodoxe Werbeformen gemeint, die gerne von kleinen Unternehmen eingesetzt werden, um mit wenig Aufwand viel Aufmerksamkeit zu erregen. Ob meine Schokoladen mit dem Firmenlogo eine Art des Guerilla-Marketing sind, sei dahingestellt, denn so wahnsinnig ausgefallen ist diese Idee dann auch wieder nicht. Aber eines ist sicher: Die Dinger kommen richtig gut an.